Berlin : Hier strahlt Berlin ganz weihnachtlich

Nach dem Linden-Lightning öffnen bald die Adventsmärkte

-

Während sich die meisten Berliner gestern an der warmen NovemberBrise erfreuten, mussten ein paar von ihnen ganz schön schwitzen und große Weihnachtsmänner, bunte Lichterketten und glitzernde Christbaumkugeln montieren – überall dort, wo Weihnachtsmärkte öffnen. Insgesamt werden es 45 in Berlin, so viele wie sonst nirgends in Deutschland. Die meisten sind kommerziell und rühren deshalb mächtig an der Werbetrommel voller Superlative: der weltgrößte am Alex, der größte Europas in Spandau, der schönste am Breitscheidplatz, der neuste am Gendarmenmarkt. Wer am Ende den Besuchern am besten gefällt, können die ab Montag selbst entscheiden. Schon am heutigen Freitag buhlen die Linden um Ahs und Ohs, wenn am Nachmittag die Lichterketten angeknipst werden, die Baum um Baum erstrahlen lassen. 90 Kilometer lang winden sich die Lichtschläuche um die Linden. Zum offiziellen Anknipsen des „Linden Lightning“ kommt auch der Regierende Bürgermeister Wowereit. (Seite 11)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar