HILFE FÜR HAITI : Waisenhaus-Projekt

Auch die SPD-Fraktion in Charlottenburg-Wilmersdorf will Kindern in Haiti helfen und ein Waisenhaus bauen. Unter dem Namen „Wir für alle“ haben die Bezirksverordneten einen Verein gegründet und Kontakt zum haitianischen Botschafter in Deutschland, Robert Saget, wie zum deutschen Botschafter in Port-au-Prince, Jens-Peter Voss, aufgenommen. So wollten sie garantieren, dass das Geld auch bei den Kindern ankomme, die es nötig hätten, sagte Vereinschef Rudolf Spangenberg. Bisher gibt es allerdings noch kein konkretes Projekt. Dies solle in Kooperation mit Botschafter Saget und der katholischen Kirche in Haiti bestimmt werden. Bisher sind bei der im Herbst gestarteten Aktion erst 1000 Euro zusammengekommen, nötig sind nach Vereinsschätzung eine halbe Million Euro. „Wenn jeder Berliner nur einen Euro gibt, können wir sogar zwei Kinderheime bauen“, sagt Spangenberg. Spendenkonto „Wir für alle e.V.“, Kontonr. 2245 4830 00, BLZ 100 900 00, Berliner Volksbank. Stichwort: Haiti.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben