Berlin : Hilfe für Obdachlose: Trotz Kälte kein Engpass

Auch Silvester Plätze vorhanden

-

Trotz anhaltender Kälte meldet die Berliner Diakonie: In diesem Winter gab es bisher keine Engpässe bei den Übernachtungsplätzen für Obdachlose. 280 Betten und 146 Plätze in Nachtcafés stehen für die Obdachlosen bereit. Es sei ferner dafür gesorgt, dass die betroffenen Menschen auch Silvester und Neujahr nicht ohne Bett auskommen müssen. Die Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo hat rund um die Uhr geöffnet.

Eine wesentliche Hilfe ist auch der Kältebus. Mit dem Wagen werden Nacht für Nacht zahlreiche Obdachlose in sichere Unterkünfte gebracht. Die Mitarbeiter der Bahnhofsmission vermitteln in Notfällen und helfen Obdachlosen dabei, die Angebote von Wärmestuben, Suppenküchen, Übernachtungsstellen und Ärzten zu finden.

Die zentrale Notübernachtung in der Charlottenburger Franklinstraße ist täglich ab 15 Uhr geöffnet. Der Sozialexperte Hermann Pfahler vom Diakonischen Werk betont, die zusätzliche Öffnung von Bahnhöfen sei derzeit nicht unbedingt erforderlich. Er bitte allerdings die Ordnungsdienste darum, Obdachlose während der regulären Zeiten nicht von den Bahnhöfen zu vertreiben. Das Diakonische Werk erteilt zwischen 19 und 23 Uhr unter der Rufnummer 604 90 530 Auskunft über freie Plätze. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar