Berlin : Hilfen für Helfer

Der Tagesspiegel startet die traditionelle Spendenaktion. Soziale Vereine können sich ab sofort bewerben.

Seit ein paar Tagen klingelt immer wieder das Telefon: Wann startet der Tagesspiegel seine Weihnachtsspendenaktion? Wie kann man sich bewerben? Bei den sozialen Vereinen und Ehrenamtsinitiativen hat sich längst herumgesprochen, dass der Tagesspiegel immer zum Jahresende jenen hilft, die am Rande der Gesellschaft stehen. Also: Es geht jetzt los, und für die Zusammenstellung der Bewerbungen haben Interessenten bis zum 12. November Zeit, da ist Einsendeschluss. Zugleich rufen wir wieder unsere Leser auf, für „Menschen helfen!“ zu spenden.

„In einer Demokratie ist bürgerschaftliches Engagement, wie es der Tagesspiegel und seine Leser erweisen, unverzichtbar.“ So würdigte Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linkspartei) die Spendenaktion bei der Übergabe der Gelder von „Menschen helfen! 2006/2007“: Tagesspiegel-Leserinnen und Leser hatten mehr als 220 000 Euro für 48 Vereine überwiesen. Vielfach konnten wir auch Sachspenden weitervermitteln.

Traditionell unterstützen wir mit den Spenden der Leser Obdachlosenprojekte, aber auch Initiativen für Alte und Behinderte, für benachteiligte Migranten, für missbrauchte Kinder, misshandelte Frauen. Die Mehrzahl der Vereine, die wir aus der Fülle der Bewerber auswählen, liegen in Berlin und Brandenburg. Aber wir wollen mit einigen Projekten auch immer jenen Menschen im Ausland helfen, die vom mitteleuropäischen Lebensstandard nur träumen können. Wie immer setzen wir einen thematischen Schwerpunkt: Wegen der starken Kürzungen bei den Hilfen zur Erziehung wollen wir diesmal besonders Jugend- und Familienhilfeprojekte unterstützen.

Voraussetzung für eine Bewerbung um Spendengelder ist, dass der Verein als mildtätig oder gemeinnützig anerkannt ist. Wir können keine Honorare oder Personalstellen finanzieren, wohl aber Sachmittel, Miete oder Gebühren etwa für Integrationskurse. Senden Sie uns eine Beschreibung dessen, was Sie machen, wer Sie finanziert, ob es Kürzungen gab oder ob Sie etwas Neues initiieren wollen. Geben Sie die Höhe des Betrages an, der Ihnen helfen würde. Und legen Sie die Freistellungerklärung des Finanzamtes bei. Wir freuen uns auf Post: Der Tagesspiegel, Spendenaktion „Menschen helfen!“, Werbeabteilung, 10876 Berlin. kög

Das Konto: Spendenaktion Der Tagesspiegel e.V., Verwendungszweck: „Menschen helfen!“, Berliner Sparkasse, Konto- Nr.: 250030942, BLZ: 100 500 00. Onlinebanking ist möglich. Bitte notieren Sie Namen und Anschrift für den Spendenbeleg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar