Berlin : "Hingehn!" bleibt aktuell

Frank Jansen

Mulackstraße 13, Mitte, Tel.: 285 70 91, geöffnet montags bis freitags von 20 bis 4 Uhr, am Wochenende bis 5 UhrFrank Jansen

Die besten Mahnungen sind natürlich solche, denen der Mahner selbst gern folgt. So forderte der drinking man im August 1997 am Ende seines Prüfberichts über das Baal: "Hingehn! Hochtrinken!" Was zweieinhalb Jahre später nun wirklich überfällig war. Also wurde eine drinking crew ins Baal beordert, damit beim "Hochtrinken" mehr als nur Berliner Traufhöhe erreichbar schien. Das Ergebnis kann an dieser Stelle auch schon vorweggenommen werden: Irgendwie sind lichte Höhen geschafft worden. Selbst ohne komplexe Erinnerung vermag der drinking man zu sagen, dass die Bar nach dem zweiten Thekentest eigentlich keiner mahnenden Unterstützung mehr bedarf.

Das mag, auch wenn es seltsam klingt, am Winter liegen. Im Sommer traut sich kaum jemand in den engen Kellerraum hinein, die Gäste drängeln sich dann an den drei Tischchen auf dem Minitrottoir der Mulackstraße. Aber im Winter ist so eine warme Mäusehöhle natürlich prima. Wenn dann auch noch unentwegt Brian Ferry "you must remember this, a kiss is just a kiss . . " und andere Zartbittersongs in die Ohren haucht, ist ein wunderbarer Abend garantiert.

Am besten an dem lang-geschwungenen, schwarzen Tresen, der am linken Ende auf funktionslose aber dekorative Orgelpfeifen zuläuft und am rechten Ende den Blick auf das Poster mit einer frivol bekleideten Dame des vorletzten Jahrhundertwechsels freigibt. "... as time goes by ..." Einen Singapore Sling, bitte.

Obwohl leider nicht der favourite Gin des drinking man zur Anwendung kam, war weder am Sling noch an den später georderten Gimlet und Red Lion etwas auszusetzen. Die compañeras y compañeros genossen ebenfalls mit zunehmender Verzückung Drinks wie Mai Tai, Gin Fizz, Zombie, auch wenn bei dem einen oder anderen Cocktail das Glas nicht unbedingt traditionellen Usancen entsprach.

Trotzdem: "Hingehn!" bleibt aktuell. "Hochtrinken" wurde erledigt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben