Berlin : HINTER DEN KULISSEN

Eine mongolische Delegation zu Besuch im Berliner Abgeordnetenhaus und ein „Teller Sarrazin“, der einem Linken überhaupt nicht geschmeckt hat

Parlamentspräsident Walter Momper bekommt am Montag Besuch von Mitarbeitern des Großen Staatskhuratels. Das ist das nationale Einkammerparlament der Mongolei in Zentralasien. Die Delegierten wollen sich in Berlin über den Verwaltungsaufbau des Parlamentes informieren. Im Juli 2007 reiste schon eine kleine Delegation des Berliner Abgeordnetenhauses in die Hauptstadt Ulan Bator. Immerhin leisteten Berlin und die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) Aufbauhilfe für den dortigen Rechnungshof. Nachhaltige Eindrücke erhielt Parlamentspräsident Walter Momper von seinem Besuch in Ulan Bator. Er berichtet von der „stalinistischen“ Bauweise und den Jurten rund um die Hauptstadt. Eine Städtepartnerschaft hat Berlin mit Ulan Bator zwar nicht. Doch die zarten Bande sind ausbaufähig. Immerhin gibt es schon eine direkte Flugverbindung zwischen beiden Hauptstädten.

Auf delikate Weise hat der Hartz- IV-Speiseplan des Finanzsenators Einzug in die Abgeordnetenhaus-Kantine gehalten. Auf der Karte standen am Mittwoch neben ägyptischem Gemüsetopf und Spießbraten auch Bratwürste mit Sauerkraut und Püree – eine Kombination, die auch auf Sarrazins Menüplan steht. Carl Wechselberg, Haushaltspolitiker der Linken, bestellte einen „Teller Sarrazin“, den er umgehend ohne Nachfrage erhielt. Andere Abgeordnete machten es ihm unter großem Gelächter nach. Wechselberg, der sonst die Zahlen des Finanzsenators nachvollziehen kann, findet es in dem Fall sehr kritikwürdig, dass Gutverdiener Sarrazin Arbeitslosengeld-II-Empfängern vorrechnet, sie würden mit dem Tagessatz auskommen. Und geschmeckt habe ihm der „Teller Sarrazin“ auch nicht, sagt Wechselberg. Diese „fettige Angelegenheit“ sei alles andere als eine wertstoffreiche und gesunde Mahlzeit, wie sie Sarrazin darstellt. Sabine Beikler

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben