Berlin : HINTER DEN KULISSEN

Die Segnungen des Berliner Strafvollzugs und der nachhaltigen Wirtschaft

312069_0_d0a77557.jpg
Foto: promo

Wer den Schaden hat … Zur Veranstaltung des Deutschen Richterbunds, während der Justizsenatorin Gisela von der Aue der Dienstwagen ausgeräumt wurde, war auch Sebastian Kluckert eingeladen. Der rechtspolitische Sprecher der FDP-Fraktion schaute mitfühlend zu, wie die SPD-Politikerin vor der Tür über eine Stunde auf die Polizei warten musste. Dann wünschte er der Senatorin, dass der Täter schnell gefasst werde, um an den Segnungen des Berliner Strafvollzugs teilnehmen zu können. Als Beispiele fielen Kluckert der 23-Stunden-Einschluss oder die chronische Überbelegung der Haftanstalten ein. za

Nachhaltiges Wirtschaften beginnt im Kleinkindalter. Politisch korrekterweise hat Grünen-Fraktionschef Volker Ratzmann die Babywiege seiner acht Monate alten Tochter Emma dem Parteifreund und werdenden Vater Cem Özdemir gegeben. So muss für dessen erwartetes Kind kein Wiegenholz geschlagen werden. Ratzmann ist derweil von Vaterschaft und Politik so beansprucht, dass er nicht mal zum Kauf von neuen Heftpflastern kommt. Eine Verletzung am Finger bedeckte er mit einem bunten Kinderpflaster. Janosch-Figuren seien darauf, sagte er auf Nachfrage. Politisch unkorrekt: die gelb-schwarze Tigerente. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben