Berlin : HINTER DEN KULISSEN

-

Das komplizierte Leben parteipolitisch engagierter Juristen Rechtsanwälte verbrauchen viel Papier. Besonders wichtig sind repräsentative Briefbögen, auf denen Name, Adresse und Bankverbindung steht. Deshalb bekommen sie auch ab und zu Werbepost. So wie der Rechtsanwalt Michael Braun, der im Nebenberuf CDUParlamentarier und VizeFraktionschef ist. Die Buchdruckerei Horst Jürgen Müller aus Tempelhof hat den Christdemokraten angeschrieben: Mit Bleilettern gesetzt und auf dem Heidelberger Tiegel gedruckt seien die Müllerschen Briefbögen so gut wie fälschungssicher, hätten trotzdem ein modernes Layout und das 80-Gramm-Papier mit Wasserzeichen sorge für zusätzliche Qualität. Braun wird das Angebot trotzdem nicht annehmen, denn es kommt gewissermaßen von der Konkurrenz. Der Sozialdemokrat Horst Jürgen Müller betreibt das ehrwürdige Buchdruckerhandwerk gemeinsam mit dem Sohn Michael; und der ist Landes- und Fraktionschef der Berliner SPD.

* * *

Alles hören, vieles vergessen, einiges verbessern“. Sein Lebensmotto hat der SPD-Linke Hans-Georg Lorenz von Papst Johannes XXIII. übernommen und er versucht, danach zu leben. Jetzt hat sich der widerborstige Sozialdemokrat, der seit 25 Jahren Rechtsanwalt ist, erst einmal räumlich verbessert. Seine Kanzlei ist an den Lutherplatz in der Spandauer Neustadt umgezogen, die erste Etage in dem schönen Eckhaus wird gerade renoviert und eingerichtet. Wird sich Lorenz, Anführer des in der SPD höchst unbeliebten Donnerstagskreises, auf seine alten Tage vielleicht auch politisch verändern? Will er, wie Oskar Lafontaine, die deutsche Linke neu formieren? Ach was, da sollen sich die Parteifreunde keine falschen Hoffnungen machen. „Ich bin länger in der SPD als die meisten, die jetzt auf irgendwelchen Posten herumhängen.“ Vielleicht gebe es ja irgendwann, „nach der Ära Wowereit“, auch in Berlin wieder eine echte sozialdemokratische Partei. Dann wird Lorenz wieder voll dabei sein. Ulrich Zawatka-Gerlach

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben