Berlin : HINTER DEN KULISSEN

-

Marathon auf Mallorca und eine liberale Weihnachtsfrau Ein Hänfling war Frank Steffel noch nie. Doch als sich der ehemalige CDUFraktionschef zu Jahresbeginn auf die Waage stellte, sagte er sich: Es muss etwas geschehen. Seitdem steigt er jeden zweiten Tag morgens um sechs auf das Laufband, um sich die Speckröllchen abzustrampeln. Jetzt, am Jahresende, wiegt Steffel 21 Kilo weniger und hat die Freude am Langlauf entdeckt. Bisher war der frühere Finanzsenator Peter Kurth der Marathonmann der Berliner CDU. Nun macht ihm der immer noch kräftige, aber sportlich durchgebildete Fraktionskollege Konkurrenz. Beim Berlin-Marathon konnte Steffel nicht mitmachen, wegen einer typischen Sportverletzung: ein Muskelfaserriss am Oberschenkel. Und so verschob der CDU-Mann sein Debut auf den Mallorca-Marathon, bei dem er nach drei Stunden und 55 Minuten durchs Ziel gelaufen ist. Fürs erste Mal ein wirklich guter Erfolg. za

Bei der FDP-Fraktion ist es guter Brauch, dass der Weihnachtsmann die Liberalen auf ihrer Weihnachtsfeier besucht. So erschien am Montag der freundliche Herr mit weißem Bart, roter Kutte und Gabensack. Und „zufälligerweise“ fehlte auch dieses Mal während der Bescherung FDP-Bildungs- und Frauenpolitikerin Mieke Senftleben. Der Weihnachts- „Mann“ verteilte nette, kleine Geschenke. FDP-Fraktionschef Martin Lindner , der Frauenprojekte gern als „Kaffeekränzchen“ bezeichnet, bekam ein Einkaufstäschchen mit der Aufschrift „Liberale Frauen“. Mitgeliefert wurde ein Rezept für Broccoli mit Schafskäse. Beide Lebensmittel zählen nicht zu Lindners Lieblingsgerichten. Sonning Augstin, mit 65 Jahren immerhin jugendpolitischer Sprecher, kann künftig seine zuweilen umständliche Redensart aufpeppen: Er bekam ein „Wörterbuch für Jugendsprache“ geschenkt. Alter, echt geil, ey! sib

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben