Berlin : HINTER DEN KULISSEN

-

Von Frauentreffen, Überzeugungstätern und einem verspielten Senator Wolf Gerade wollte Alice Ströver vor grünen Parteifreunden zur Bewerbungsrede als Direktkandidatin in SteglitzZehlendorf ansetzen, da platzte die CDU-Bundestagsabgeordnete Edeltraut Töpfer in den Bürgersaal in Lichterfelde. Verdutzt schauten sich die Frauen an: Im selben Raum wollte sich am Dienstag Töpfer mit Parteifreundinnen der bezirklichen Frauen-Union über einen CDU-Gesetzesentwurf zur Freier-Bestrafung bei Zwangsprostitution beraten. Was tun bei einer Doppelbuchung? Frau Töpfer zog mit „ihren“ Frauen in ein Restaurant um. Und Ströver ließ sich als Direktkandidatin für den Wahlkreis aufstellen. Die Kulturpolitikerin freut sich auf den „Fight mit den drei Jungs“: In Steglitz-Zehlendorf treten Klaus Uwe Benneter (SPD), Karl-Georg Wellmann (CDU) und Markus Löning (FDP) an. Wer für die PDS ins Rennen geht, ist noch nicht entschieden: Im Gespräch ist die Bezirksverordnete Sieglinde Wagner.

* * *

Am Donnerstag verteilte die FDP Flyer an Charité-Mitarbeiter. Die Botschaft: den landeseigenen Krankenhaus-Konzern Vivantes verkaufen und den Erlös in die Charité investieren. Von der Aktion bekam der Vivantes-Betriebsrat Wind und sandte ein paar Mitglieder in die Charité. Dort kamen sie mit FDP-Fraktionschef Martin Lindner ins Gespräch. Einzelne Kliniken zu verkaufen wäre „total neoliberal“, schimpfte ein Gewerkschafter. Lindner: „Ja sicher. Was erwarten Sie sich denn von einem Neoliberalen?“

* * *

Alle bekommen für gute Zeugnisse etwas geschenkt, nur Harald Wolf nicht? Ohne mich, dachte sich der PDS-Wirtschaftssenator, als er mitbekam, dass sein Sprecher Christoph Lang für seinen achtjährigen Sohn Lorenz ein Geschenk besorgen musste. „Ich will auch was haben“, nörgelte Wolf. So durfte Langs Filius für den Senator etwas aussuchen: einen Lego-Bagger mit Presslufthammer. Auf dem neobarocken, wuchtigen Schreibtisch in Wolfs Dienstzimmer stehen jetzt also ein Bagger mit Presslufthammer – und ein solarbetriebenes Gummibärchenkarussell. Diese kuriose Spezialanfertigung hatte der PDS–Politiker und bekennende Gummibärchenliebhaber vor zwei Jahren geschenkt bekommen. Jetzt kann Wirtschaftssenator Wolf mit seinem Bagger bunte Gelatineteile in die Karussellgondeln transportieren. Männer! Sabine Beikler

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben