Berlin : HINTER DEN KULISSEN

-

Bis 2001 war es die Aufgabe des ehemaligen CDU-Fraktionschefs Klaus Landowsky, das Parlament mit ätzender Rhetorik in Atem zu halten. Jetzt bringt fast nur noch der Rechtsexperte der Union, Michael Braun , die Politiker links von der Mitte in Rage. In der Haushaltsdebatte am Donnerstag nahm Braun, sehr zum Missvergnügen der SPD und der Grünen, die Kammergerichtspräsidentin Monika Nöhre aufs Korn. „Sie dämmert ihrem Altersruhestand entgegen, veranstaltet Vernissagen und verpflichtet als Kellner die Justizwachtmeister“, schimpfte der Christdemokrat. Spontan nahm der Grünen-Fraktionschef Volker Ratzmann die aus Hamburg stammende Gerichtspräsidentin in Schutz. Sie habe viel dazu beigetragen, die wenigen Justizreformen in Berlin voranzutreiben, rügte er Brauns „Entgleisung“. Der CDU-Kollege habe offenbar Probleme mit Frauen in Spitzenpositionen der Justiz, denn er habe sich ähnliche Ausfälle schon gegen die Verfassungsrichterin Margret Diwell erlaubt. Deren Wahl hatte Braun als „Beschäftigungsprogramm für sozialdemokratische Ehefrauen“ eingestuft. za

* * *

Beim Wahlkampf für den Bundestag warb sie mit dem biblischen Motto „Einer trage des anderen Last“. Auch sonst macht die Linkspartei/PDS-Bundestagsabgeordnete Petra Pau keinen Hehl daraus, dass sie als Kind in der DDR Bibelunterricht bekam und daheim christlich erzogen wurde. Darin hat sie nie einen Widerspruch zu ihrer sozialistischen Einstellung gesehen. Jetzt erhielt die Politikerin aus Marzahn-Hellersdorf christliche Unterstützung aus dem tiefen Südwesten. Nachdem ein Herr aus Ludwigsburg ein Interview mit Pau sah, dass sie dem Fernsehsender Bibel-TV gegeben hatte und das anschließend auf N24 ausgestrahlt wurde, schickte er ihr ein Paket. Zur Stärkung ihrer christlichen Wurzeln, so der Absender, sende er der Politikerin eine Aufnahme von Händels „Messias“ – verbunden mit dem Hinweis, dass es Pau entgegenkommen dürfe, dass es sich bei der Musikkassette um ein DDR-Produkt handele. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar