Hintergrund : Das legislative Theater

KONZEPT

Es werden Themen zu unterschiedlichen gesellschaftlichen Problemen auf die Bühne gebracht. Die Aufführungen, bei denen immer auch Entscheidungsträger im Publikum sitzen, sollen Impulse geben, Gesetze zu verändern. Die Macher erklären ihre Ziele auf ihrer Website: „Im Idealfall entsteht aus der Aufführung eine parlamentarische Initiative, welche die beteiligten Abgeordenten ins Parlament einbringen.“ Zum aktuellen Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf heißt es: „Berlin ist in Sachen Kinderbetreuung bundesweit führend. Aber das heißt nicht, dass die Berliner Politik die Bedingungen für Mütter und Väter nicht verbessern könnte.“ Mehr unter www.legislatives-theater.berlin

DIE MACHER

Harald Hahn ist Pädagoge, Sänger, Schauspieler und seit dem Jahr 2000 freiberuflicher Theatermacher mit Schwerpunkt politisches Aktionstheater. Er ist Lehrbeauftragter an Universitäten und Fachhochschulen.

Jens Clausen ist freier Theaterpädagoge, Regisseur, widmet sich dem Improvisations- und Interaktionstheater und arbeitet für diverse Weiterbidlungsträger. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben