Hintergrund : Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus liegt am Spreebogen, zwischen Adele-Schreiber-Krieger-Straße und Schiffbauerdamm, und wurde 2003 als dritter Parlamentsbau eingeweiht.

von

Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus ist das Wissenschaftliche Dienstleistungszentrum des Deutschen Bundestags und beherbergt die Bibliothek, das Archiv und die Parlamentsdokumentation. Abgeordnete aus allen Fraktionen und Angestellte der Verwaltung arbeiten dort. Für die Öffentlichkeit ist das Parlamentsgebäude nicht zugänglich. Wer das Gebäude als Besucher betreten möchte, muss an einen Sicherheitsschalter. Dort werden die Personalien abgefragt. Anschließend muss der Besucher durch eine Sicherheitsschleuse gehen. Sein Gepäck wird wie am Flughafen gescannt.

Im Marie-Elisabeth-Lüders befindet sich nicht nur eine Postfiliale, es gibt auch ein Reisebüro, Schalter von Lufthansa und Deutscher Bahn.

Seit November 2010 wird gebaut. Das Gebäude soll um 44.000 Quadratmeter erweitert. Man sieht Kräne, Bauarbeiter mit orangefarbenen Westen und Helmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar