Historiale : Des Kaisers neue Freunde

"Hoch lebe der Kaiser! Pardon, hoch leben die Kaiser!" Gleich drei ehemalige deutsche Monarchen durchquerten am Freitagmittag mit ihrem Gefolge das Brandenburger Tor.

Historiale
Kaiser Wilhelm II. lässt sich vom Fußvolk bejubeln. -Foto: dpa

„Hoch lebe der Kaiser! Pardon, hoch leben die Kaiser!“ Gleich drei ehemalige deutsche Monarchen durchquerten am Freitagmittag mit ihrem Gefolge das Brandenburger Tor. Dabei ließen sich Wilhelm I., Friedrich III. und Wilhelm II. – verkörpert von Laiendarstellern – gebührend vom jubelnden Fußvolk empfangen. Die Parade, die vom Pariser Platz zum Nikolaiviertel führte, war Bestandteil der diesjährigen Historiale, auf der die Kaiserzeit zwischen 1871 und 1918 thematisiert wird.

Mit dem kaiserlichen Umzug wurde der Historiale-Markt vor der Nikolaikirche eröffnet. Dort wollen 300 Darsteller eine Atmosphäre wie zu Kaisers Zeiten schaffen. Auch einige Figuren aus den Bildern des Berliner „Milljöh“-Zeichners Heinrich Zille können Besucher dort antreffen. Auf einer Bühne stellen sich historische Berühmtheiten wie Werner von Siemens, Rosa Luxemburg oder Kaiser Wilhelm I. den Fragen des Publikums. Ergänzt wird das Programm durch Stadt- und Museumsführungen in mehreren Stadtteilen sowie verschiedene Theateraufführungen.

Geöffnet hat der Markt am heutigen Sonnabend von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.historiale.de. cfh

0 Kommentare

Neuester Kommentar