Berlin : HIV-KONGRESS IN BERLIN

-

Zum vierten Mal findet vom 3. bis 5. September in Berlin der Kongress „HIV im Dialog“ statt, mit Teilnehmern aus Medizin und Gesundheitspolitik sowie von Betroffenenvertretungen und Hilfsorganisationen. Die Themenschwerpunkte: Prävention, Gesundheit und Versorgung, Medizin und OstWest Dialog. Die Veranstaltungen stehen Interessierten offen, die Teilnahme kostet 20, ermäßigt fünf Euro (Betroffene, Schüler, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger). Es gibt Workshops (z. B. „HIV und Ernährung, Fr. ab 13 Uhr), Diskussionen (z.B. „Pflege im Wandel“, Sa. ab 10 Uhr) und Vorträge (z.B. „Studien zur Impfstoffentwicklung“, So. ab 11 Uhr). Das gesamte Programm steht im Internet unter www.hiv-im-dialog.de .

Veranstalter sind unter anderem der Arbeitskreis AIDS niedergelassener Ärzte in Berlin, die Berliner Aids-Hilfe und das Robert Koch-Institut. Klaus Wowereit und Gesundheitsministerin Ulla Schmidt haben die Schirmherrschaft übernommen. Alle Veranstaltungen laufen im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur, Friedrichstraße 176-179. rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben