Berlin : Hochsommer: Bärenhitze: Berlin, 35 Grad

Es war der heißeste Tag des Jahres: 35,1 Grad zeigte das Thermometer am Donnerstag in Marienfelde und in Wannsee. Im Rest der Stadt wurden nur 34 Grad erreicht, aber den Unterschied merkte keiner mehr. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 46 Prozent floss der Schweiß in Strömen, Sonnenanbeter an der Krummen Lanke flüchteten mittags in den Schatten der großen Bäume. Wer keine Abkühlung in Seen oder Freibädern fand, spritzte sich mit dem Gartenschlauch fit. Bei blauem Himmel stiegen auch die Ozonwerte und die Schadstoffbelastung in der Luft stark an. Am stärksten war die Ozonbelastung in Neukölln mit 148 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Doch mit der Hitze ist wohl schon heute Schluss. Schon für die Nacht wurden Wärmegewitter mit Hagel erwartet. An diesem Freitag sackt die Quecksilbersäule auf laue 25 Grad.

0 Kommentare

Neuester Kommentar