Höherer Kitabedarf : Geburtenprognose für Berlin war falsch

Bildungssenator Zöllner fürchtet, dass Kitaplätze bald schon Mangelware sein könnten. Der Grund: Die Berliner bekommen mehr Kinder als erwartet.

Schon in den Jahren 2008 bis 2011 lag die Geburtenzahl in Berlin (insgesamt 97 433) um 4604 Kinder höher als die amtliche Bevölkerungsprognose. Gegen den bundesweiten Trend setze sich diese positive Entwicklung in der Hauptstadt fort, teilte Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) vor einer Woche mit. Deshalb müsse der Bedarf an Kitaplätzen schon in diesem Jahr um 2038 nach oben korrigiert werden. Demnach fehlen aktuell rund 6000 Plätze. Im Jahr 2015 werden es immer noch 3800 sein, wenn der Senat nicht gegensteuert. Die Bezirke sollen nun für die jeweiligen Stadtteile eine neue Kita-Bedarfsplanung vorlegen. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar