Berlin : Hölzernes Flusspferd war mit Rauschgift gefüllt

jom

Ein "Trojanisches Flusspferd" hatte ein 30-jähriger Gambier am vergangenen Freitag im Gepäck, als er am Flughafen Schönefeld einreiste: In dem hohlen Dekorationsstück aus Holz fanden die Beamten 1,5 Kilogramm Marihuana. Der Mann, der der Polizei bereits einschlägig bekannt ist, will von dem Inhalt des Flusspferds nichts gewusst haben - er habe es für einen Bekannten mitgenommen, um diesem einen Gefallen zu tun. Weitere 30 Gramm Rauschgift fanden die Zollbeamten allerdings unter seinen Schuhsohlen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Das neue Jahr fängt gut an - jetzt 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar