Berlin : Hölzernes Flusspferd war mit Rauschgift gefüllt

jom

Ein "Trojanisches Flusspferd" hatte ein 30-jähriger Gambier am vergangenen Freitag im Gepäck, als er am Flughafen Schönefeld einreiste: In dem hohlen Dekorationsstück aus Holz fanden die Beamten 1,5 Kilogramm Marihuana. Der Mann, der der Polizei bereits einschlägig bekannt ist, will von dem Inhalt des Flusspferds nichts gewusst haben - er habe es für einen Bekannten mitgenommen, um diesem einen Gefallen zu tun. Weitere 30 Gramm Rauschgift fanden die Zollbeamten allerdings unter seinen Schuhsohlen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben