Berlin : Hohe, mittlere, niedrige Spannung

-

SIEMENS

1847 gründeten Werner Siemens und Johann Georg Halske in Kreuzberg ihre „Telegraphen Bau-Anstalt“. Noch heute ist Berlin mit knapp 14 000 Mitarbeitern wichtigster Fertigungsstandort für Siemens. Nächste Woche legt der Konzern die Jahreszahlen für den Standort vor.

SCHALTWERK

Seit Beginn des Jahrhunderts produziert Siemens am Nonnendamm Schalter. Das alte Schaltwerk wurde 1988 in die Bereiche Hoch-, Mittel- und Niederspannung aufgeteilt.

Insgesamt sind dort rund 2000 Menschen beschäftigt, der Großteil arbeitet im Bereich Hochspannung. HOCHSPANNUNG

Zum Umsatz einzelner Werke macht Siemens keine Angaben. Die Produktion wurde in den vergangenen Jahren vervielfacht: Wurden 1995 noch 1600 Produktionseinheiten gefertigt, waren es 2005 bereits über 9000. Dieses Jahr sollen es mehr als 10 000 sein. avi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben