Holocaust-Mahnmal : Zwei Jahre, Millionen Gäste

In den zwei Jahren nach der Eröffnung haben Millionen Menschen das Stelenfeld in Berlin-Mitte besucht. Wegen des großen Interesses soll das Angebot nun ausgebaut werden.

Berlin - "Der Trend, sich mit dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas auseinanderzusetzen, ist ungebrochen", sagte der Geschäftsführer der Stiftung, Uwe Neumärker. Allein das Stelenfeld hätten mehrere Millionen Gäste aufgesucht. Im unterirdischen Ort der Information erwartet Neumärker in wenigen Wochen den Millionsten Besucher.

Das Informationszentrum besuchen Neumärker zufolge 1500 bis 2500 Menschen täglich. Anlass für die Stiftung, das Angebot auszubauen. Neben einer Audioführung auf Deutsch und Englisch, die seit kurzem für die Ausstellung angeboten wird, sollen Schüler vor allem mit Workshops erreicht werden.

Vor wenigen Tagen wurden das Stelenfeld sowie der Ort der Information mit Preisen ausgezeichnet: dem "Honor Award Architecture" des American Institute of Architects und dem "Excellence Award" der International Association of Lighting Designers.

(tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar