Homeland 5. Staffel : Carrie Mathison arbeitet demnächst in Berlin

Der US-Serienhit "Homeland" soll für Dreharbeiten nach Berlin kommen. Die Produzenten haben entsprechende Infos verraten. In der Serie kämpfte Claire Danes als Carrie Mathison bislang für die CIA gegen den Terror.

Laura Worsch
Für ihre Hauptrolle in "Homeland" erhielt sie unter anderem einen Golden Globe Award: die Schauspielerin Claire Danes.
Für ihre Hauptrolle in "Homeland" erhielt sie unter anderem einen Golden Globe Award: die Schauspielerin Claire Danes.Foto: dpa

Obwohl die Schreiber noch fleißig am Drehbuch arbeiten, haben die Produzenten der US-Serie „Homeland“ in einem Interview einige Vorab-Infos zur nächsten Staffel gegeben: Laut „Hollywood Reporter“ soll ein Großteil der fünften Staffel in Berlin gedreht werden. Wo und wann, ist noch unklar. „Wir drücken die Daumen“, sagte Ko-Produzent Alex Gansa zu den Plänen.

Die neue Staffel soll etwa zweieinhalb Jahre nach Ende von Staffel 4 beginnen. Außerdem soll Hauptfigur Carrie Mathison (Claire Danes) ihren Dienst bei der CIA quittiert und einen neuen Job angetreten haben. Die Serie handelt von Mathison, dem undurchsichtigen Nicholas Brody (Damian Lewis) und dem Kampf der USA gegen den Terror. Dabei werden immer wieder aktuelle Themen aufgegriffen.

„Schauen Sie sich an, was in Syrien, im Irak, in der Ukraine passiert“, sagte Gansa. „Wir werden von Europa aus diese Geschichte erzählen.“

In Deutschland warten die Fans noch auf den Start der vierten Staffel.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar