Homeland-Star bei US-Show : Claire Danes schwärmt von Berliner Kita

Nur etwas mehr als zwei Monate war Claire Danes zwecks Dreharbeiten in Berlin. Auch der Sohn war mit - und der spricht nun schon etwas Deutsch.

Scheint Berlin zu mögen: Homeland-Star Claire Danes.
Scheint Berlin zu mögen: Homeland-Star Claire Danes.Foto: dpa

Der Aufenthalt in Berlin hat bei Claire Danes wohl nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Die Schauspielerin erinnert sich jedenfalls gerne an ihre Zeit in Deutschland. Ihr knapp drei Jahre alter Sohn lernte ein paar Bruchstücke Deutsch, erzählte die 36-Jährige am Montag in der "The Tonight Show" Moderator Jimmy Fallon. "Wir lieben Berlin!"

"Eins, zwei, drei", "Guten Appetit", "Gesundheit" und "Nein" kann Sohn Cyrus auf Deutsch sagen. Der Mutter und dem Moderator bereitet es sichtlich Freude, die Worte auszusprechen. "Das ist so niedlich", sagte Danes.

Im August und September war sie zu Dreharbeiten der Erfolgsserie "Homeland" in der Hauptstadt, der Sohn besuchte eine Kita, oder "Kindergarten", wie Danes und Fallon ebenfalls gerne sagen, das Wort gibt es ja auch im Englischen. "Er hat Deutsch gelernt im Kindergarten", berichtet die stolze Mutter. Es sei der erste Unterricht für ihren Sohn gewesen.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Danes in einer US-Fernsehshow über ihre Zeit in Berlin plaudert. Bei der Sendung von Moderatorin Ellen DeGeneres hatte sie ihren Besuch im Berghain beschrieben und ausgelassen getanzt. (rok)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar