Berlin : Hommage an Hardy

Filmmuseum zeigt Krüger-Schau

-

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr besuchte Hardy Krüger das Filmmuseum Berlin am Potsdamer Platz. Da kam Direktor Helmut Prinzler die Idee zu der Ausstellung „Die Welt des Hardy Krüger“. Gestern Abend eröffnete er schließlich die Schau, die eine Hommage an den internationalen Filmstar und Autor ist, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag gefeiert hat. Der gebürtige Berliner (geboren in Wedding) kam aus Hamburg angereist, zusammen mit Ehefrau Anita , mit der er seit 25 Jahren verheiratet ist. Die Schauspieler Judy Winter und Hilmar Thate (Der König von St. Pauli) sowie Hildegard Knefs Witwer Paul von Schell waren ebenfalls da, um sich originale Filmplakate und teils unveröffentlichte Fotos, Drehbücher und Manuskripte, Dokumente und Presseartikel sowie Erinnerungsstücke aus dem Privatbesitz des Schauspielers anzuschauen. Eine riesige Weltkarte, Filmfotos und Aufnahmen von Drehorten und Reisezielen gibt es dort außerdem zu sehen. Zuvor gab es jedoch jede Menge herzliche Umarmungen unter Freunden. Regisseur S erge Bourguignon eröffnete anschließend mit dem Oscarprämierten Spielfilm „Les Dimanches de Ville d’Avray“ eine Filmreihe im Kino Arsenal. Ein ausführlicher Bericht im Tagesspiegel folgt. suz

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar