Berlin : Hospiz-Gala

NAME

Der bewegendste Augenblick war wohl der, als die 82- jährige Sophia Geller am Gehstock gestützt zur Bühne schreitet, um den Ehrenpreis der „Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz“ von der Frau des Bundespräsidenten, Christina Rau, entgegenzunehmen. Sie war Schirmherrin der Hospizgala 2002 und unterstützt damit die Hospizbewegung, die sich dafür einsetzt, dass Sterbende in ihrer letzten Lebensphase nicht allein sind. Mit der Benefizveranstaltung wollen die Organisatoren auf ihre Arbeit aufmerksam machen. Moderatorin Milena Preradovic führte durch den Abend.

Die und 120 Gäste, darunter Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und Schauspielerin Ursula Monn, durften sich nicht nur am Dinner, sondern auch am „Tango de Triosphère“ erfreuen: Das bot mal Feuriges, mal Melancholisches – wie im richtigen Leben eben.tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben