Berlin : Hotelflure unter Wasser: Land zahlt für Einsatz Feuerwehr-Kosten von 780 Euro

-

Den Feuerwehreinsatz im Forum Hotel am Alexanderplatz wird der Steuerzahler tragen müssen. Wer den Schaden des Hotels bezahlt, konnte dort gestern niemand sagen. Zwei Touristinnen hatten am Sonntag in dem Hochhaus ihre Kleider an die Sprinkleranlage gehängt und damit eine kleine Überschwemmung ausgelöst. An sich müsste ihre Haftpflichtversicherung dafür aufkommen; unklar war aber, ob sie überhaupt eine haben.

Bei dem Feuerwehreinsatz ist die Sache dagegen klar. „Der Schaden wurde ja nicht vorsätzlich angerichtet“, sagte Feuerwehrsprecher Wolfgang Rowenhagen dem Tagesspiegel. Wer böswillig die Feuerwehr ruft, um sich einen üblen Scherz zu erlauben, bekommt die Kosten in Rechnung gestellt und eine Strafanzeige noch dazu – wenn er denn gefunden wird.

Für die Preise gibt es eine feste Gebührenordnung. Danach hat der halbstündige Einsatz am Hotel mit einem Löschzug den Steuerzahler 781,69 Euro gekostet. Für das zweite Anrücken wurde nichts berechnet. fk

» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben