Berlin : Hürdenlauf nach dem Sturm Umgestürzte Bäume bleiben liegen

-

Seit Ende Juni versperren zwei umgestürzte Weiden den Fußgängern auf der Uferpromenade an der Scharfen Lanke in Spandau den Weg. Beim letzten Sturm waren die mächtigen Bäume aus der Uferböschung gerissen worden. Ein dritter Baum wurde ein Stück weiter vor dem Segelclub Gothia ebenfalls entwurzelt. Im angrenzenden Park hat das Grünflächenamt längst aufgeräumt. „Wir haben so schnell gehandelt, dass die Firmen zum Teil nicht in der Lage waren, unsere Aufträge auszuführen“, sagt der Technische Leiter Klaus Burckhardt. Doch für die Böschung sei die Stadtentwicklungsverwaltung zuständig. Dort erfuhr man erst durch den Tagesspiegel von den umgestürzten Bäumen. Später hieß es, zuständig sei das Wasser und Schifffahrtsamt. Dessen Spandauer Außenstelle war gestern nicht zu erreichen. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar