Berlin : Humboldt und der Kannibale

Die Hörbuch-Party zu „Eine Reise um die Welt“

Silke Zorn

Der Afrika-Forscher Georg Schweinfurth plaudert angeregt mit dem Kannibalenkönig der Monbutto, Alexander von Humboldt lässt sich am Orinoko erst von Krokodilen ab 7,22 Meter beeindrucken, und die Tibet-Reisende Alexandra David-Néel fantasiert sich kurzerhand einen kleinen, dicken Chinesen als Begleiter herbei – der ihr nach einiger Zeit allerdings gewaltig auf die Nerven geht. Diese und andere Geschichten aus dem Leben großer Entdecker und Entdeckerinnen erfuhren die Besucher der Hörbuch-Release-Party „Eine Reise um die Welt“ in den Museen Dahlem. Zu der Veranstaltung hatten das Museumsrestaurant „eßkultur“, das Ethnologische Museum und der Tagesspiegel eingeladen.

Das Hörbuch über berühmte Reisende des 18., 19. und frühen 20. Jahrhunderts ist aus der Tagesspiegel-Serie „In acht Geschichten um die Welt“ entstanden: Es stellt acht Forscher vor, deren Reisen sich in Berliner Museen nacherleben lassen. Auf der Party zur Neuerscheinung lasen Schauspieler Paul Sonderegger und Tagesspiegel-Redakteurin Dorothee Nolte aus den Original-Reiseberichten – in den passenden Abteilungen des Ethnologischen Museums und in der Tibet-Schau des Museums für Indische Kunst.

Zwischen den Lesungen konnten sich die Reisenden am „Entdeckerbüfett“ von „eßkultur“ mit afrikanischer Erdnusssuppe, chinesischen Dim Sum und anderen Leckerbissen stärken. Auch Sauerkraut fehlte nicht, das auf James Cooks Weltumsegelung die Mitfahrenden – darunter den jungen Georg Forster – vor Skorbut bewahrte. Dazu gab es Musik, die Fernweh weckte: Das zehnköpfige Anatolian Jazz Orchestra von Remzi Emek spielte einen schwungvollen Mix aus traditionellen türkischen Klängen und Big Band Sound.

Das Hörbuch „Eine Reise um die Welt" ist in der Geschäftsstelle des Tagesspiegels (Potsdamer Straße 77-81) und über www.tagesspiegel.de/shop erhältlich. Es enthält Eintrittscoupons für acht Museen und kostet 19,90 Euro, für Abonnenten 14,90 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar