Berlin : HUNDE, VÖGEL, EXOTEN

BLICK ZURÜCK

Mehr als 50 Jahre lang war das Berliner Tierheim in Lankwitz ansässig, doch 2002 zogen tausende Tiere mit ihren Pflegern zum Hausvaterweg 39 um. Auf einem etwa 30 Fußballfelder großen Gelände war das neue Gebäude dort nach den Plänen des Berliner Architekten Dietrich Bangert errichtet worden. Dabei berücksichtigte man moderne Erkenntnisse der Tierhaltung.

VERMITTLUNG

Wer sein Heimtier zur Vermittlung freigeben will oder ein entlaufenes Tier sucht, muss sich an die Tiersammelstelle des Heimes wenden, Telefon: 76888-200. Zeitweise hat das Tierheim einen Aufnahmestopp, dann heißt es abwarten. Bevor man sich von seinem Tier trennt, sollte man sich im Heim beraten lasssen. Mancher Abgabegrund lässt sich durch ungeahnte Hilfen vermeiden.

INTERESSENTEN

Wer ein Tier sucht, kann sich im Heim täglich von 11 bis 16 Uhr in den Häusern für Katzen, Hunde, Vögel, Exoten und Kleintiere unverbindlich umsehen. Die Tiere werden für circa 200 Euro abgegeben, medizinisch untersucht, geimpft und entwurmt. Um sicher zu gehen, dass sie gut untergebracht sind, schauen Tierschutzberater nach einigen Wochen im neuen Zuhause vorbei. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben