Berlin : HUNDESTEUER: 12,5 MILLIONEN EURO

-

In Preußen war sie eine Luxussteuer, in Bayern eine Nutzungsgebühr: die Hundesteuer. Seit dem 19. Jahrhundert beanspruchten die Gemeinden diese Abgabe für sich. Denn Kleinvieh macht auch Mist: Aus der Hundesteuer nahm Berlin 1991 rund sieben Millionen Euro, 2001 immerhin 12,5 Millionen Euro ein. 1997 wurde die Hundesteuer – zum ersten Mal nach 16 Jahren – erhöht. Auf 120 Euro pro Hund bzw. 180 Euro für jeden Zweithund.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben