Berlin : "I.M. Eimer": Kulturclub soll geräumt werden

Das Berliner Kulturhaus "I.M. Eimer" soll am Montag geräumt werden. Wie die Ateliergemeinschaft am Mittwoch mitteilte, scheiterten alle Einigungsversuche mit dem Eigentümer des besetzten Hauses. "Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte war nicht verhandlungsbereit", heißt es in der Erklärung. Mit Protestbriefen soll jetzt für die Erhaltung des "Eimers" in der Rosenthaler Straße in Mitte gekämpft werden. Der Club galt insbesondere in den ersten Jahren der 90er mit seinen - vorsichtig formuliert - avantgardistischen Musikveranstaltungen als Ton angebend. In der nun veröffentlichten Erklärung heißt es weiter: "Wir bitten alle, die sich nicht mit dem Wegfallen eines der letzten unabhängigen Freiräume in der Off-Kulturszene abfinden wollen, um Unterstützung." Die Ateliergemeinschaft hofft außerdem, dass möglichst viele Menschen zum Räumungstermin kommen, der nach ihren Angaben auf den kommenden Montag auf acht Uhr festgelegt wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar