Berlin : „Ich habe Verständnis für den Streik“

Emilie König (20)

: Die Studentin aus der französischsprachigen Schweiz wurde von dem Streik völlig überrascht. „Heute morgen stand ich plötzlich am U-Bahnhof vor verschlossenen Türen. Normalerweise fahre ich 15 Minuten zur Sprachschule. Heute hat es mehr als eine halbe Stunde gedauert. Ich musste den halben Weg laufen, den Rest bin ich S-Bahn gefahren. Sauer bin ich auf die BVG-Angestellten aber nicht. Ich finde es okay, wenn die für mehr Lohn streiken. Aber auf das kalte Wetter bin ich böse. Ich studiere Politikwissenschaft in der Schweiz. Im Moment bin ich in Berlin, um besser Deutsch zu lernen. Morgen schlafe ich aus und gehe erst aus dem Haus, wenn der Streik wieder vorbei ist. Dann ist hoffentlich auch das Wetter besser.“jra

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar