Berlin : ICH WILL EINFACH NUR ANKOMMEN

-

Vor einem Jahr hat er angefangen, für den BerlinMarathon zu trainieren. Erst dreimal pro Woche, dann viermal, dann fünfmal. Und das immer entweder um 5 Uhr morgens oder gegen 23 Uhr abends. „Ich habe einen stressigen, zeitraubenden Job“, sagt Flynn. Er lebt in Kleinmachnow, da ist es schön grün. Seinen vier Kindern, die ihn heute wohl anfeuern werden, rät er, sich Stühle mitzubringen. Spätestens um 18.30 Uhr muss er durchs Ziel sein: Da spielen die Eisbären nämlich gegen die „Hannover Scorpions“. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar