Berlin : ICH WILL UNTER FÜNF STUNDEN BLEIBEN

-

Mitarbeiterin einer Lebensmittelfirma: Die 5:30, die Sonja Stern mal in Hamburg gelaufen ist, zählen nicht. Schließlich war sie da krank. Sie bekam plötzlich Unterleibskrämpfe und musste zu einem Arzt am Rande der Laufstrecke, der ihr ein krampflösendes Mittel spritzte. Weil sie in ihrem Job den Großteil der Zeit im Auto sitzt, um zu Terminen zu kommen, suchte sie vor einigen Jahren einen Ausgleich. „Ich habe ganz langsam in einer Laufgruppe in meinem Bezirk Mariendorf angefangen.“ Nun trainiert sie viermal pro Woche etwa eine Stunde – das ganze Jahr über. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben