Ifa : Qualen mit Zahlen

Was die Modell-Kürzel auf der Messe bedeuten

Daniel Stender

Gäbe es auf der Ifa einen Preis für das technische Gerät mit dem kompliziertesten Namen, dann gäbe es jede Menge heiße Kandidaten. Das HK 884400 X-G wäre mit Sicherheit dabei oder der GR-P247CNNV. HK 884400 X-G ist ein 80 Zentimeter breites Kochfeld von der Firma Elektrolux (Halle 4.1, Stand 101). GR-P247CNNV nennt sich ein Kühlschrank der Firma LG (Halle 1.1, Stand 103). Für den Laien erschließt sich die Bedeutung dieser Abkürzungen nicht sofort – das Kochfeld könnte auch ein Kühlschrank sein. Oder ein Roboter.

Aber der Wahnsinn hat Methode. Die Abkürzungen und Zahlenketten, mit denen zum Beispiel das japanische Unternehmen Sony (Halle 4.2, Stand 102) seine Produkte gliedert, bilden ein exakt logisches System. Vergleichbar mit lateinischer Grammatik. Wer neu in das Unternehmen Sony eintritt, muss erst einmal interne Bezeichnungen lernen. Der Name des Fernsehers Bravia Z 5500 erklärt sich so: Bravia steht für Best Resolution Audiovisual Integrated Architecture. Frei übersetzt soll das etwa heißen wie: Dieser Fernseher ist sehr gut und sieht auch gut aus. Das Z beschreibt die verwendete 200 Hertz (Hz)-Technologie, die ruckelfreie und flüssige Bildbewegungen verspricht. Die Nummerierung dahinter bezeichnet die in Tausenderschritten gezählte Produktgeneration. Vor Z 5500 gab es also mal einen Z 4500, einen Z 5499 dagegen nie.

Abkürzungen komprimieren die oft sehr komplexen Technologien in den Geräten auf einen Begriff. HDTV beispielsweise bedeutet High-Definition Television und steht demnach für sehr gute, weil hochaufgelöste Fernsehbilder. SACD bedeutet Super Audio CD und steht für eine verbesserte CD mit mehr Speicherkapazität. LCD ist die Abkürzung für Liquid Crystal Display. Gemeint sind Flüssigkristalle, die in Flachbildschirmen verwendet werden.

Aber nicht alles wird immer abgekürzt: Die Bluetooth-Technologie, durch die sich Handys oder Laptops drahtlos verbinden lassen, wurde nach dem dänischen König Harald Blauzahn (Bluetooth) benannt. Der Wikingerherrscher vereinigte im Jahr 970 das dänische mit dem norwegischen Königshaus und stellte so eine engere Verbindung zwischen den beiden skandinavischen Ländern her. Daniel Stender

Auf der Internetseite www.ifa-berlin.de werden unter dem Stichwort „Glossar“ viele Abkürzungen und Technologien erklärt. Von ADR (Astra Digital Radio) bis ZDF.vision, die digitale Programm-Plattform des ZDF.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben