Berlin : Im Goldfischglas

Geistesverwandte Köche im „44“

-

Schwer was los im „44“, dem Restaurant des Swissôtels. Küchenchef Tim Raue gehört zu den „Jeunes Restaurateurs“ und er hat sich zum DavidoffGourmet-Festival gleich ein paar Kollegen aus diesem erlauchten Kreis mehr oder weniger junger Wilder eingeladen. Den Auftakt machte am Sonntag Peter Scharff aus der „Wartenberger Mühle“ in der Pfalz – und die Gäste durften sich über ein Küchentreffen zweier geistesverwandter Küchenequilibristen freuen. Raue hackt einen Hummer und gibt ihm Koriander, Paprika und eine Sauce mit Bautzener Senf bei, Scharff kontert mit einer Essenz aus Anis und Eisenkraut mit Sesamravioli und Jakobsmuschel… Serviert wird auf Glastellern, die bei Schott-Zwiesel eigens angefertigt wurden; ob sich das Goldfischglas zum grandiosen Schmandtörtchen mit Himbeeren und Lavendelschaum, einer Gemeinschaftskomposition, auf Dauer halten wird? Bislang war das der experimentierfreudigste Teil des Festivals, das sich trotz der Verlängerung auf sechs Wochen nicht schlecht zu machen scheint. Bis Freitag brodelt es im Swissôtel, dann übernimmt das Palace mit Gastkoch die weiteren Davidoff-Geschäfte. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar