Berlin : Im Museum durch Europa reisen

„Schauplatz“- Festival eröffnet

-

Mit einer szenischen Lesung mit Musik über die Anfänge des Reisens in Europa ist am Freitagabend im Museum für Kommunikation das diesjährige Festival „Schauplatz Museum“ eröffnet worden. Nach „Klassik und Romantik“ im vergangenen Jahr ist das Thema diesmal Europa. Bis zum 2. Februar gibt es dazu etwa 60 Veranstaltungen in mehr als 20 Museen der Stadt.

In den eigens für „Schauplatz Museum“ eingerichteten Produktionen setzen sich Schauspieler und Musiker mit einzelnen Exponaten, Sonderausstellungen oder Sammlungen der Berliner Museen künstlerisch auseinander. Die Besucher des Festivals können sich dabei auf eine Reise quer durch den Kontinent und die Museen begeben und sich auf ihrer Tour von finnischem Tango (im BröhanMuseum am 21. Januar), katalanischer Poesie (im Ibero-Amerikanischen Institut am 29. Januar) oder „polyglottem Kikeriki“ im Naturkundemuseum (am 21. Januar) zum Verweilen anregen lassen. dpa

Das Programm im Internet:

www.schauplatz-museum.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben