Berlin : Im nächsten Schuljahr 37000Erstklässler

-

Für das nächste Schuljahr 2005/06 müssen Eltern ihre Kinder von diesem Montag an bis zum 12. November anmelden. Erstmals gilt für Erstklässler das seit Februar geltende Schulgesetz, das eine Einschulung bereits mit fünfeinhalb Jahren vorsieht. Deswegen kommt auf die Grundschulen eine weit größere Zahl von Erstklässlern als in den vergangenen Jahren zu. Anstatt der bisher im Schnitt üblichen rund 26 000 Neulinge werden rund 37 000 neue Schüler erwartet. Gleichzeitig müssen die Eltern die Ansprüche ihres Nachwuchses auf HortBetreuung anmelden.

Schulsenator Klaus Böger hat zum 1. August 2005 die Reform der Verlagerung der Hortplätze von den Kitas an die verstärkt zu Ganztagsschulen ausgebauten 416 Grundschulen in Berlin durchgesetzt. Besonders im Westteil der Stadt gibt es hierzu bereits heftige Proteste der Eltern. Im Ostteil sind die Probleme geringer, da schon aus DDR-Zeiten die Hortplätze an den Schulen etabliert sind. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar