Berlin : Im Namen des Präsidenten

-

wurde 1960 als zweisprachige Einrichtung für deutsche und amerikanische Kinder gegründet. 1963 erhielt sie ihren Namen. Heute sind nur noch 30 Prozent der Schüler Amerikaner. 60 Prozent sind Deutsche, zehn Prozent aus anderen Ländern. Der Lehrplan ist bikulturell, die Schule untersteht aber der Senatsschulverwaltung.

Per Losverfahren bekamen in den vergangenen Jahren Kinder einen der wenigen Plätze, die nicht an Amerikaner oder Geschwister von Schülern vergeben wurden. Die JFKS gehört zu den beliebtesten Schulen Berlins: Die Zahl der Bewerbungen überschreitet die der Plätze um ein Vielfaches. Informationen: www.jfks.de. Anschrift: Teltower Damm 8793, 14167 Berlin. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben