Berlin : Im Schloss Bellevue spielt das Musikleben

Stiftung feiert mit Konzert ihr 40-jähriges Bestehen

-

Mit einem Festkonzert bei Bundespräsident Johannes Rau feiert die Deutsche Stiftung Musikleben am kommenden Donnerstag im Schloss Bellevue ihr 40jähriges Bestehen. Die in Hamburg gegründete Stiftung fördert bundesweit den hoch begabten Nachwuchs in der klassischen Musik und bietet den jungen Musikern eine langfristige Begleitung auf dem Weg in die Konzertsäle im In- und Ausland. Zu den Stipendiaten gehörten unter anderem der Geiger Thomas Brandis, der Pianist Christoph Eschenbach, die Geigerin Anne- Sophie Mutter und die Klarinettistin Sabine Meyer.

Seit 1992 bietet die Stiftung ihren Stipendiaten mit der Konzertreihe „Foyer Junger Künstler“ auch Auftrittsmöglichkeiten.

Schwerpunkt ist der Deutsche Musikinstrumentenfonds, in dem die Stiftung mehr als 100 alte, klangschöne Streichinstrumente betreut, die leihweise an herausragende junge Musiker vergeben werden. Die Stiftung wird ausschließlich aus den jährlichen Spenden ihrer Mäzene finanziert.

Mitwirkende des Jubiläumskonzerts in Berlin sind unter anderem die Sopranistin Jessica Grzanna, die Geigerin Tanja Becker-Bender, der Klarinettist Clemens Trautmann, der Pianist Cornelius Meister, das Vokal Quartett Dresden und das Harfenduo Jeanne-André mit Johanna Gabler und Andreas Mildner. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Robert Schumann, Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy, Maurice Ravel und Olivier Messiaen. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar