Im Wortlaut : Der Brief von Rolf Hochhuth

Hoffnung auf Wiedereröffnung der Wilhelmstraße! 

 

Beeindruckt von der Petition, die der Vizepräsident des Abgeordnetenhauses, Dr. Lehmann-Brauns, dem Britischen Botschafter sandte: Er möge erlauben, daß die traditionsreichste Straße Berlins auch für Autos wieder aufgemacht wird, - kann ich nur wiederholen, was ich im Tagesspiegel schon schrieb,

als die Einfahrt vom Pariser Platz zugemacht worden ist: Keine andere Nation als wir

hätte – zum Beispiel in London! – deshalb die Zufahrt zur deutschen Botschaft geschlossen, weil in einem fernen Erdteil Attentäter sich an  einer deutschen Vertretung vergriffen hätten.

Wir Deutschen sind ein bißchen zu beflissen,

Fremden gegenüber demütig ergeben zu sein: Höflich schrieb der Baseler Jakob Burckhardt um 1860, Deutsche seien „rascher assimilierbar als andere Völker“. Grob, doch zutreffend, bemerkte Churchill: „ Entweder man hat die Hunnen zu Füßen oder an der Gurgel“.

 

Rolf Hochhuth

0 Kommentare

Neuester Kommentar