Berlin : Immer auf Berlin!

-

VON TAG ZU TAG

Bernd Matthies sucht vergeblich

nach klimatischen Gewissheiten

Gerade einen Redaktionsbratapfel gegessen. Warum schmecken Bratäpfel so gut? Weil sie ihres Klimas sicher sind. Immer 200 Grad im Ofen, da können sie machen, was sie wollen, nach einer halben Stunde ist alles gegessen.

Berlin dagegen: Hören Sie doch bloß auf. Mal pfeift es zu Weihnachten wie Münchener Föhn, mal fallen die Vögel vor Frost von den Bäumen, mal schüttet es wie 1954 in Bern. Wir haben Sie in den letzten Tagen mit ständig widersprechenden Prognosen betr. weiße Weihnachten durchgeschüttelt, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kaum noch so viel wert waren wie eine UMTS-Lizenz, tut uns leid. Vor allem: Die blödeste anzunehmende Wetterlage war in diesen Vorhersagen noch nicht einmal dabei. Nämlich, dass überall in Deutschland prächtiger Schnee herunterkommt und es sich im Gelände gemütlich macht, außer in der Hauptstadt. So wird es aber. Bäh.

Was schließen wir daraus? Es muss dringend ein Hauptstadtklimavertrag geschlossen werden, Sommer wie in Rom, Winter wie in Oslo. Bei den Bratäpfeln kann dafür alles so bleiben wie bisher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben