Impfstoff liegt bereit : Grippe-Impfung schützt auch vor H1N1-Viren

Berliner können sich ab sofort die aktuelle Grippeschutzimpfung verabreichen lassen. Wie die Senatsverwaltung für Gesundheit am Dienstag auf Anfrage des Tagesspiegels mitteilte, liegt der Impfstoff für die diesjährige Saison in den Arztpraxen bereit.

von

Er enthält auf Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation drei Typen von Virusantigenen. In diesem Jahr ist darunter auch ein Antigen für die sogenannte Schweinegrippe, die von dem Virus H1N1 ausgelöst wird. Auch wenn man bereits an „Schweinegrippe“ erkrankt war – und das waren Tausende in Berlin –, sollte man sich dieses Jahr gegen Grippe impfen lassen, empfiehlt eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts.

Besonders empfehlenswert sei die Grippeschutzimpfung für Risikopatienten wie etwa chronisch Kranke und über 60-Jährige, sagt die Sprecherin der Gesundheitsverwaltung, Regina Kneiding. Auch für Schwangere werde die Impfung in diesem Herbst ausdrücklich empfohlen. Für die genannten Gruppen übernehmen die Krankenkassen die Impfkosten, alle anderen müssen zumindest keine Praxisgebühr bezahlen. Auch Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke) hat dazu aufgerufen, sich jetzt schon impfen zu lassen. Nach der Impfung dauere es noch zwei Wochen, bis sich der Schutz für das Immunsystem aufgebaut habe.

1 Kommentar

Neuester Kommentar