Berlin : In Charlottenburg-Wilmersdorf tauscht die CDU Kandidaten aus

Berlin - Bei der Aufstellung der Kandidaten für die Abgeordnetenhauswahl 2011 hat sich im CDU-Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf die neue Mehrheit um den CDU-Kreischef Andreas Statzkowski durchgesetzt. Nicht nur der Konzertveranstalter Peter Schwenkow, sondern auch der CDU-Fraktionsgeschäftsführer Uwe Goetze und die Abgeordnete Stefanie Bung verloren den Kampf um Mandate. Schwenkow hatte schon vor dem Kreisparteitag auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Im Wahlkreis Halensee wird 2011 der Rechtsanwalt Claudio Jupe gegen den Regierenden Klaus Wowereit (SPD) antreten. Inzwischen bot der CDU-Ortsverein Dahlem Schwenkow an, nach Steglitz-Zehlendorf zu wechseln. Als Mitglied, nicht als Parlamentskandidat. Auch andere CDU-Kreisverbände sollen Interesse an Schwenkow haben. Bei der Nominierung der Kandidaten für die Bezirksverordnetenversammlung fiel der BVV-Fraktionschef Bodo Schmitt durch. Er ist der Bruder des ehemaligen CDU-Landeschefs Ingo Schmitt. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar