Berlin : In der Mittagspause schnell zum Fußballgucken

NAME

Der Hackesche Markt gehört den Frauen am Dienstagnachmittag. Ungerührt gehen sie shoppen, während die deutsche Fußball-Elf gegen Südkorea um den Einzug ins Finale kämpft. Nur zwei bleiben stehen am Zeitungskiosk in der Oranienburger Straße 1, wo der Tagesspiegel die WM live überträgt und zum Tippspiel einlädt. Die Psychologiestudentin Melanie Schreiber und ihre Freundin haben gerade Vorlesungspause. „Unsere Fakultät ist ein paar Häuser weiter, da wollte ich mal schauen, wie es steht.“

Kiosk-Inhaber Klaus Schlicht ist hin- und hergerissen. Gern würde er das Spiel vor seinem Kiosk mitverfolgen, aber seinen Laden will er nicht allein lassen. Schließlich gibt es auch Kunden, die sich mit ein paar Kleinigkeiten versorgen wollen. So dreht er in seinem Laden wenigstens den Ton hoch.

Zwei Männer in roten Arbeitsanzügen verfolgen in ihrer Mittagspause das Spiel. „Die wird während der WM eben ein bisschen länger“, sagt der eine. Seinen n will er nicht verraten, wo er arbeitet auch nicht, und aufs Foto möchte er erst recht nicht. „Unser Chef hat sich in dieser Woche Urlaub genommen, da hat er genug Zeit, den Tagesspiegel ganz genau zu lesen.“

Ufuk Altin hat seinen Chef gleich mitgebracht. Beide stehen am Kiosk und gucken das Spiel. Der Kellner aus dem türkischen Restaurant „Hasir“ will schließlich wissen, „auf wen die Türkei im Finale trifft“. Über seine Formulierung muss er selber lachen. Morgen, wenn die Türkei gegen Brasilien spielt, wird im Hasir eine Großbildleinwand stehen. Die Kellner werden die zehn roten Trikots der türkischen Nationalmannschaft über ihre weißen Schürzen ziehen. akl

Die Gewinner des heutigen Tagesspiegel-WM-Tippspiels sind: Sophia Dietrich, 13055 Berlin, Yvonne Becher, 10407 Berlin, Thomas Heinke, 13088 Berlin. Weitere Informationen zum Tippspiel im Internet unter der Adresse www.tagesspiegel.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben