Berlin : In die Tiefe des Weddinger Flakbunkers

-

Der Strahl der Taschenlampe verliert sich in den Abgründen von Treppenhäusern, rund 40 Meter steigen wir im Inneren des einstigen Flakbunkers im Humboldthain hinab. Experten des Vereins Berliner Unterwelten führen uns dabei erheblich weiter in die Tiefe, als dies bei normalen Führungen üblich ist. Der Bunker diente als Flakstation und Schutzanlage. Heute ist er unter der Humboldthöhe verborgen, die nach dem Krieg aus Trümmerschutt um ihn herum aufgeschüttet wurde. Wichtig: Für diese Tour sollten Sie körperlich fit sein.

An den Freitagen 9. und 23. September, jeweils ab 19 Uhr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben