Berlin : In drei Tagen um die Welt

Wie man sich auf dem Ku’damm-Sommerfest „Global City“ zurechtfindet

NAME

Es soll das größte Straßenfest Berlins werden und das schönste in der 14-jährigen Tradition der Sommerpartys rund um den Kurfürstendamm. Bis zu 2,5 Millionen Gäste erwartet die AG City von Freitagvormittag bis Sonntagabend unter dem Motto „Global City – in drei Tagen um die Welt“. Die Festmeile auf dem Ku’damm und der Tauentzienstraße gliedert sich nach Kontinenten und Themen. Für Autos bleibt sie bis Montagmorgen gesperrt (siehe Grafik).

Bis Montag um 5 Uhr werden Buslinien umgeleitet. Für einen Euro kann man ein Programmheft kaufen und damit zugleich an einer Verlosung von Reisen und anderen Gewinnen teilnehmen. Im Internet gibt es Infos unter www.kurfuerstendamm.de . Höhepunkte sind die Klassikkonzerte im Zoo (Freitag und Sonnabend um 20.30 Uhr), Partys im Bunker der Ausstellung „The Story of Berlin“ (Freitag und Sonnabend ab 23 Uhr) und das Sportprogramm. Dabei sind Hertha BSC, der 1. FC Union, Alba Berlin und die Berlin Adler; für Bungee-Springer gibt es einen Kran.

An einer Politbühne im Neuen Kranzler-Eck können Bürger mit Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, Ex-Wirtschaftssenator Gregor Gysi, Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm und Verbraucherschutzministerin Renate Künast diskutieren. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar