Berlin : In lauer Nacht

NAME

Wenn Otfried Laur mit seinem Theaterclub feiert, ist Petrus mit ihm. „Laur hätte Meteorologe werden sollen, so ein Glück hat er immer“, meinte Regisseur Horst Pillau beim Sommerfest vor dem Deutschen Theater. 600 Gäste erfreuten sich drei Stunden an Shakespeares „Was ihr wollt“; anschließend wollten alle erst mal frische Luft schnappen, denn im Parkett drückte die Sommerhitze ganz schön aufs Gemüt. Nach Würstchen und Bier flanierten die Gäste dann in lauer Sommerluft um Laurs Schauspielertisch herum, es galt, die Theaterleute mal „live“zu gucken. Reni Laur umsorgte dort unter anderem Kammersänger Fritz Hille, die Schauspieler Achim Wolff und Rita Feldmeier („Vergiss Amerika“). Laur widerlegte spät am Abend dann noch seinen Freund Pillau, mit der plastischen Schilderung, wie ein Fest sich mal im Unwetter auflöste – aber das ist lange her. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar