Berlin : In Neukölln regiert weiter Rot-Rot-Grün

-

Der bisherige SPD-Bürgermeister Heinz Buschkowsky bleibt in Neukölln wie erwartet im Amt. Die SPD hat für die nächste Legislaturperiode eine Vereinbarung über eine Zählgemeinschaft mit den Grünen und der Linkspartei unterzeichnet und sich so mit 30 von 55 Stimmen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eine klare Mehrheit gesichert. Die rot-rot-grüne Zusammenarbeit gab es in Neukölln bereits in der Wahlperiode 2001 bis 2006.

In den nächsten fünf Jahren will Rot-Rot-Grün in Neukölln Schwerpunkte in der Bildungs-, Jugendarbeit, in der Integrationspolitik und in der städtebaulichen Weiterentwicklung des Neuköllner Nordens setzen. Der Bezirk hat 305 900 Einwohner, darunter 19,5 Prozent Ausländer. Mit 22,4 Prozent liegt die Arbeitslosenquote in Neukölln deutlich über dem Berliner Durchschnitt von 17,4 Prozent. sib

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben