In Sicherungsverwahrung : Erneut Häftling tot im Gefängnis gefunden

von

Ein wegen versuchten Mordes in Tegel einsitzender Häftling ist am Sonnabend tot aufgefunden worden. Der 55 Jahre alte Werner G. war gegen 15.05 Uhr in einem allgemein zugänglichen Bereich des Hauses 5, nicht in seiner Zelle, zusammengebrochen. Eine Justizsprecherin bestätigte diese Information gestern auf Anfrage. G. war zu einer langen Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Diese hatte 2005 begonnen, die nächste Prüfung auf Beendigung hätte erst 2015 stattgefunden. Die Sprecherin kündigte an, dass im Rahmen des üblichen Todesermittlungsverfahren eine Obduktion die genaue Ursache klären soll. Erst am vergangenen Sonntag war der zu zweimal lebenslänglicher Haft verurteilte Herbert S. tot in seiner Zelle gefunden worden.

Werner G. war einer von etwa 20 Gefangenen, die in Tegel eine Sicherungsverwahrung absitzen, weil wahrscheinlich ist, dass sie auch nach Strafverbüßung neue Taten begehen. Insgesamt sitzen in Tegel derzeit 1670 Männer.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben