Berlin : Informationen bei Unregelmäßigkeiten

kt

An fünf Haltestellen der Straßenbahn informiert die BVG in Zukunft die wartenden Fahrgäste über Lautsprecher, wenn eine Tram verspätet kommt oder auch ganz ausfällt. Damit ausgestattet wurden die Stationen zwischen Mollknoten und Hackescher Markt. Pro Haltestellenpaar kostet die Anlage 27 500 Mark. Die BVG will jetzt testen, wie Fahrgäste - und Anwohner - auf die Durchsagen reagieren. Zu verstehen sind die Ansagen nur im Bereich der Wartehallen. Vom Ergebnis hänge es ab, ob weitere "Beschallungsanlagen" an den insgesamt 779 Straßenbahnhaltestellen angebracht werden, sagte gestern Straßenbahnchef Wolfgang Predl. Später sollen die Haltestellen ein optisches Informationssystem erhalten, wie es derzeit bei der U-Bahn eingebaut wird. Dort soll das System nach wochenlanger Verspätung am 17. Januar offiziell starten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben